Fußreflexzonen-therapie

Die Therapeuten arbeiten im Fußgewebe gezielt mit speziellen Griffen, so kann über den Fuß der gesamten Körper und die Organe behandelt werden.

Der Patient liegt dabei entspannt auf der Therapieliege, während der Therapeut bestimmte Punkte an dem Fuß drückt und so die körperlichen Beschwerden behandeln kann. Dabei spiegelt der linke Fuß die linke Körperhälfte und er rechte Fuß die rechte Körperhälfte wieder.

Anwendungsbereiche

  • Schmerzen und funktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule, aller Gelenke und Muskulatur
  • Veränderung des Blutdrucks
  • Störung des Verdauungstrakts
  • Erkrankungen der Niere und Blase
  • Unterleibsbeschwerden